Château Haut Maurac

Château Haut Maurac

Château Haut Maurac

Château Haut Maurac

Mit dem Jahrgang 2008 weihte Olivier Decelle seine brandneue Kellerei auf Château Haut-Maurac ein. Ein komplett neu erbautes Gebäude, ausgestattet mit modernen Anlagen für eine kontrollierte, klar qualitätsorientierte und besonders schonende Weinbereitung. Die Annahme des Leseguts erfolgt über ein Fließband, auf dem die Trauben behutsam transportiert und zugleich punktgenau sortiert werden können. Die 22 temperaturregulierten Gärtanks aus unbeschichtetem Rohbeton erlauben eine gezielte Mikrooxidation, während breite Öffnungsklappen das Umwälzen und Überfluten der Maische für eine optimale Extraktion von Farbe, Aromen und Tannin erleichtern. Château Haut-Maurac liegt auf dem Kiesterrassenhügel von Mazails in Saint-Yzans-de-Médoc, nahe der Gironde, die hier sehr breit fließt und mit ihren enormen Wassermassen ein besonderes Mikroklima erzeugt: im Sommer schützt es die Reben vor exzessiver Hitze, im Winter und Frühling vor strengem Frost. Hanglage und Struktur der gut drainierten Kiesböden bieten besonders dem Cabernet Sauvignon exzellente Wachstums- und Reifebedingungen. Château Haut-Maurac besitzt außerdem sechs Hektar Rebparzellen auf dem Kalksteinplateau von Martinet, wo Merlot und Malbec ihre elegante Frucht, Mineralität und feine Würze wunderschön entfalten. Bei der Weinbergsarbeit vertraut Olivier Decelle auf den Rat des Bodenmikrobiologen Claude Bourguignon. Dessen erklärtes Ziel ist es, seine Arbeit den naturgegebenen Bedingungen anzupassen, nicht umgekehrt: Jedes Terroir hat eine gewisse Vorherbestimmung für den Weinbau, je nach seiner physikalischen, chemischen und biologischen Natur. Dieser Vorherbestimmung der Böden Rechnung zu tragen, muss der Ansatz einer klugen und nachhaltigen Weinbaukultur sein. Die Pflanzung von Getreide in den Rebparzellen etwa soll helfen, die biologische Aktivität der Böden zu bewahren, die Tone zu festigen und die Wurzelarbeit der Reben zu fördern. Höhere Spaliere lassen eine größere Laubwand entstehen, die erhöhte Pflanzdichte auf nun 6250 Rebstöcke/Hektar und Erziehung im einfachen Guyot (bei den Neupflanzungen) verringern das Traubengewicht am Stock und sorgen damit nicht nur für eine natürliche Ertragsreduzierung, sondern erleichtern auch z.B. die für die Rebe nicht immer bedenkenlose Grünlese. 18/20 Punkte vom Weinwisser für 2008.

3 Artikel

pro Seite

  • 2011er Château Haut Maurac Cru Bourgeois AOC   kraeftig rot
    87 Punkte von Robert Parker

    2011er Château Haut Maurac Cru Bourgeois AOC

    Château Haut Maurac - Frankreich / Bordeaux/Medoc

    auf Lager, Lieferzeit 1-2 Tage Film ansehen

    Bei diesem Cru Bourgeois handelt es sich um eine Cuvée aus Merlot, Cabernet Sauvignon und einem kleinen Anteil Malbec. Ausgebaut wurde der Wein für rund 18 Monate im Barrique. Das betörende Bukett zeigt Aromen von Kirschen, Cassis, Brombeeren, Himbeeren, Vanille, Bitterschokolade, Kaffee, Nelken, Tabak, Pfeffer, Bleistift, Minze, Waldboden, Pfeffer und Veilchen. Am Gaumen opulente Ansätze, durch den saftigen Biss aber auch sehr elegant, feinwürzig, mineralisch, samtig, vielschichtig, süßliche Gerbstoffe, viel dunkle Frucht, harmonisch, festes Rückgrat und ein sehr langer Nachhall.

    Bei diesem Cru Bourgeois handelt es sich um eine Cuvée aus Merlot, Cabernet Sauvignon und einem kleinen Anteil Malbec. Ausgebaut wurde der Wein für rund 18 Monate im Barrique. Das betörende Bukett zeigt Aromen von Kirschen, Cassis, Brombeeren, Himbeeren, Vanille, Bitterschokolade, Kaffee, Nelken, Tabak, Pfeffer, Bleistift, Minze, Waldboden, Pfeffer und Veilchen. Am Gaumen opulente Ansätze, durch den saftigen Biss abe...

    18,99 €

    pro Flasche

    Inkl. 19% MwSt. , zzgl. Versandkosten Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

    0.75 Liter ( 25,32 € / Liter ) / 14% Alkohol

    Artikel: 117470

    RebsorteCabernet SauvignonMalbecMerlot
    Barrique 18 Monate im Barrqiuefranzösische Eiche
    Auszeichnungen
    Schmeckt zuRindergerichte

3 Artikel

pro Seite

1
Kundenzufriedenheit
Service

Kundenservice:
Mo. - Fr. 9-16 Uhr


Service-Telefon:
0 70 31 / 4 63 86 42


E-Mail:
[email protected]

Newsletter

* Pflichtfeld