Torbreck

Torbreck

Torbreck

Torbreck

Torbreck ist ein noch recht junges Weingut; es wurde 1994 von David Powell in Marananga im Barossa Valley gegründet. Inzwischen erfreut es sich einer immer größer werdenden Fangemeinde, kann sehr viele, sehr gute Bewertungen u.a. von Robert Parker & Wine Spectator aufweisen und ist in den einigen der besten Restaurants in Europa vertreten. Robert Parker: Torbreck wines“ have been revelations as examples of modern-styled Australian reds and whites that capture the greatest of the old vine vineyards in the Barossa with sensitivity toward fruit purity and overall balance. The spectacular current and upcoming releases are among the most exciting wines being made on planet Earth – that’s how good this guy is!” In seiner Rubrik: „Wine Personalities of the Year“ im Dezember 2004 schreibt Robert Parker dann noch: „Eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte wird hier seit der Gründung des Weinguts im Jahr 1994 von David Powell, einem brillanten Winemaker und kenntnisreichen Weinbauern geschrieben. Anfangs noch musst er sich durch eine Scheidung und die anschließenden finanziellen Schwierigkeiten, die fast zum Knock-Out des Weinguts geführt hätten, kämpfen; seit dem aber hat er teils uralte Weinberge ausfindig gemacht und zahlt Top-Preise für die besten Trauben, die er findet. Das Ergebnis sind modern gestylte Weine von außerordentlicher Präzision, Intensität, Üppigkeit und Komplexität – in allen Preisklassen.“ Trotzdem ist Torbreck immer noch ein privates Unternehmen, das den vom Gründer und Winemaker David Powell beschrittenen Weg weiterverfolgt und seiner Philosophie und seinem leidenschaftlichen Glauben treu bleibt. Es handelt sich hier nicht nur um eine Geschichte, wie Spitzenweine entstehen, sondern darüber hinaus um einen Beweis dafür, wie Vision und Enthusiasmus einer einzelnen Person das einmalige Verhältnis zwischen dem Erbe einer Region und ihrer alten Weinberge wieder beleben kann. Nach Abschluss seines Studiums zum Wirtschaftsprüfer und Steuerberater verbrachte David Powell 25 Jahre damit, in den bekanntesten Weingütern Südaustraliens das Handwerk der Weinbereitung zu erlernen und im Winter Erfahrungen im Ausland zu sammeln. Als es im gelang, 1992 im Barossa Valley fast schon vertrocknete Rebstöcke wieder zum Leben zu erwecken und mit kleinen Trauben mit extrem intensiven Aromen belohnt wurde, nahm die Idee von Torbreck Gestalt an; und das, obwohl der Stern des Barossa Valley zu dieser Zeit im Sinken zu sein schien. Das staatlich geförderte „Vine-Pull“ Programm förderte das Roden alter Weinberge; glaubte man doch, dass es für die alten knorrigen Reben keinen Bedarf mehr gäbe. David aber war vom Gegenteil überzeugt. Er begann mit ansässigen Weinbergsbesitzern Kontakt aufzunehmen, um sich um deren verwilderte Weinberge zu kümmern, handelte Pachtverträge aus und brachte so das traditionelle „share-farming“ zurück ins Tal. Damit sicherte er für Torbreck die besten Shiraz, Grenache, und Mataro Trauben, die teils von den ältesten Weinbergen der Welt stammen. 1994 kaufte David 30 Morgen Land in Marananga und baute darauf die klassischen Rhônesorten Marasanne, Rousanne, Viognier und Shiraz an und erwarb einen hundert Jahre alten Weinberg, den er bis dato nur gepachtet hatte. 1995 wurden die ersten Trauben zu Torbreck-Wein verarbeitet. Das Weingut ist nach einem schottischen Wald benannt, in dem David als Holzfäller gearbeitet hatte – so wie auch viele seiner Weine die Namen von Orten des schottischen Hochlands tragen; wie The Struie oder Run Rig. Weitere Weinberge wurden gekauft und dazugepachtet, Torbreck verfügt somit über mehr als 250ha Spitzenlagen des Barossa Valley.

1 Artikel

pro Seite

  • 2014er Torbreck Woodcutters Red Shiraz   fruchtig frisch
    Ein fruchtbetonter Shiraz

    2014er Torbreck Woodcutters Red Shiraz

    Torbreck - Australien / Barossa Valley

    auf Lager, Lieferzeit 1-2 Tage Film ansehen

    Der Woodcutters Red Shiraz zeigt sich im Glas in einem dichten Rubinrot. Im intensiven Bukett haben wir Aromen von Brombeere, Holunderbeere, Teer, Rauch, Leder, Bitterschokolade, dezente Holznoten und florale Noten. Am Gaumen haben wir einen kräftigen, opulenten Wein mit viel Frucht, Würze, einer guten Tanninstruktur und einem langen Nachhall. 91 Punkte Robert Parker, 90 Punkte Stephen Tanzer.

    Der Woodcutters Red Shiraz zeigt sich im Glas in einem dichten Rubinrot. Im intensiven Bukett haben wir Aromen von Brombeere, Holunderbeere, Teer, Rauch, Leder, Bitterschokolade, dezente Holznoten und florale Noten. Am Gaumen haben wir einen kräftigen, opulenten Wein mit viel Frucht, Würze, einer guten Tanninstruktur und einem langen Nachhall. 91 Punkte Robert Parker, 90 Punkte Stephen Tanzer.

    23,59 €

    18,87 €

    pro Flasche

    Inkl. 19% MwSt. , zzgl. Versandkosten Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

    0.50 Liter ( 37,74 € / Liter ) / 14.5% Alkohol

    Artikel: 116275

    RebsorteShiraz
    Barrique 12 Monate im Barrqiuegroßes Holzfass
    Auszeichnungen88 Punkte vom Wine Spectator für 200590 Punkte International Wine Cellar (Stephen Tanzer) 91 Punkte Robert Parker (eRobertParker.com #199)
    Schmeckt zuPasta mit Tomatensauce

1 Artikel

pro Seite

1
Kundenzufriedenheit
Service

Kundenservice:
Mo. - Fr. 9-16 Uhr


Service-Telefon:
0 70 31 / 4 63 86 42


E-Mail:
info@genuss7.de

Newsletter

* Pflichtfeld