Bodegas Condado de Haza S.L.

Bodegas Condado de Haza S.L.

Alejandro Fernández musste bereits mit 13 Jahren sein Brot verdienen und übte verschiedene Berufe aus, u.a. verkaufte er Landmaschinen, die er zum Teil selbst konstruierte. In dieser Zeit hatte Ribera del Duero, abgesehen vom Mythos Vega Sicilia, keinerlei Reputation für hochwertige Weine. Man produzierte in diesem unwirtlichen Gebiet mit seinen heißen Sommern und bitterkalten Wintern leichte, helle Rotweine für den sofortigen Konsum. 1972 gründete er dann sein Weingut in Pesquera mit dem er Weltrum erlangte. Mitte der 80er Jahre begann Alejandro mit der Verwirklichung seines Traumes. Er hatte die Châteaus in Bordeaux gesehen und er wünschte sich nun in seiner Heimat eine Bodega im Château-Stil umgeben von Weinbergen. Auf seiner Suche entdeckte er eine verwahrloste Anhöhe entlang des Duero-Flusses, die ihn sofort beeindruckte. Es war ein Südhang, mit Unterböden aus Kalksteinen, wie ihn die Tempranillo-Rebe liebt. Doch der Hang war in Hunderte von kleinen Parzellen mit verschiedenen Eigentümern zerstückelt. Jahrelang musste er verhandeln, bis er die ersten Reben auf 50 ha pflanzen konnte. 1988 wurde mehr Land gekauft und eine moderne, schlossartige Bodega errichtet, heute umfasst das Weingut ca. 200 Hektar. Zum Gedächtnis an vergangene Zeiten übernahm Alejandro den Namen einer nahe liegenden ehemaligen Grafschaft „Condado de Haza“. Beim Ausbau des Weines ist Alejandro seinem Stil treu geblieben: 100% Tempranillo und mindestens 15 Monate Reife in den 4.000 Barriques aus amerikanischer Eiche, in Kellermeisterin Eva-Maria Fernández Rivera hat er jemand an der Seite der dies unterstützt und bereits für die Weine von Pesquera, Dehesa La Granja und El Vinculo verantwortlich ist. Bereits mit dem ersten Jahrgang 1994 wurde „Condado de Haza“ seine zweite Erfolgsstory.

1 Artikel

pro Seite

  • 2017er Bodegas Condado de Haza Crianza DO kräftig rot
    Alejandro Fernandez/Pesquera

    2017er Bodegas Condado de Haza Crianza DO

    Bodegas Condado de Haza S.L. - Spanien / Ribera del Duero

    auf Lager, Lieferzeit 1-2 Tage
    1994 war die Premiere des zweiten Projektes von Alejandro Fernandez im Anbaugebiet Ribera del Duero, gleich mit dem ersten Jahrgang begann auch seine zweite Erfolgsgeschichte. Dieser reinsortige Tempranillo reifte 15 Monate in Barriques aus amerikanischer Eiche und zeigt sich im Glas tiefdunkel mit violetten Reflexen. Das Bukett ist üppig mit Aromen von Brombeeren, Holunderbeeren, Rauchfleisch, Toast, Haselnuss, Tabak, Bitterschokolade, Zeder, Vanille, Gewürznelke und blumigen Noten. Am Gaumen opulent ohne schwerfällig zu sein, mit reifer Beerenaromatik, massig samtene Tannine, feine Würze, Leder mit einem sehr langen Nachhall von Mokka und Beeren und Kokos. Mehr erfahren
    14,99 €
    Inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten
    0.75 Liter (19,99 € / Liter) /
    15% Alkohol
    Artikel: 125781

    Rebsorte Tempranillo
    Barrique 15 Monate im Barrqiue amerikanisches Holz
    Bewertung genuss7.de: 90 Punkte
    Speisen Ossobuco Rindergerichte Rumpsteak Wildgerichte

1 Artikel

pro Seite

Kundenzufriedenheit
Service

Kundenservice:
Mo. - Fr. 9-16 Uhr


Service-Telefon:
0 70 31 / 4 63 86 42


E-Mail:
info@genuss7.de

Newsletter

* Pflichtfeld

-