Cheval Quancard

Cheval Quancard

Pierre Quancard besitzt eine Destille und brennt Weinbrand, als er 1844 das Handelshaus «Quancard & fils» gründet. Er ist ein Perfektionist und durchstreift unaufhörlich zu Pferd das gesamte Weinbaugebiet um Bordeaux, immer auf der Suche nach hervorragenden Gewächsen, die dann auch schnell den Ruf seiner Firma ausmachen. Seine beiden Söhne treten seine Nachfolge an. Sie sind - jeder in seinem Bereich - genau so anspruchsvoll wie der Vater. Eugène Quancard ist immer auf der Suche nach Neuheiten und weiß sie erfolgreich an die Besonderheiten eines Familienbetriebs anzupassen, während sein Bruder Jean geschickt den Betrieb verwaltet. Marcel Quancard, Sohn von Eugène, ist von einer schier endlosen Wissbegier, die er ganz in den Dienst des Unternehmens «Quancard & fils» stellt. Die Naturwissenschaften interessieren ihn ganz besonders und mit seinen kellertechnischen Experimenten bringt er viel neue Kompetenzen in das Unternehmen ein. 1968 erwirbt die Firma ein neues Weingut hinzu. Château de Paillet ergänzt den historischen Familienbsitz Château de Terrefort (Erwerb 1891) und Château de Bordes (Erwerb 1948). Marcel Quancard, der mit seinem Vater arbeitet, ist der Ansicht, dass sich die Firma durch eigene Weingüter von den anderen Weinhändlern in Bordeaux unterscheiden sollte und durch eigenen Weinbau ihre Produktkenntnisse vertiefen kann. Mit Unterstützung durch Roland Quancard (Sohn von Marcel) beschließen Marcel et Christian Quancard 1985, noch einen Schritt weiter in der Entwicklung ihres Unternehmens zu gehen, das den Namen "Cheval Quancard" annimmt. Die Idee erweist sich als ausgezeichnet und erleichtert gerade im Ausland die Kommunikation über die Produkte von Quancard. Sie sorgt für den weiteren Erfolg der Firma und eine Ausweitung der Exportaktivitäten. Roland und Aris Quancard, Vorstandsvorsitzender bzw. Generaldirektor des Unternehmens, überwachen heute dessen Entwicklung und haben es zu einem bedeutenden Familienunternehmen im Weinsektor ausgebaut. Cheval Quancard positioniert sich als zuverlässiger Partner, der qualitäts- und traditionsverbunden, kundenorientiert und professionell arbeitet. Die Spezialität des Unternehmens ist „Ganz Bordeaux in seiner ganzen Vielfalt“. Die vom Unternehmen über Generationen hinweg verteidigten Werte sind eng verbunden mit seiner Verwurzelung im heimischen Boden und der Authentizität der vom ihm vermarkteten Produkte.

1 Artikel

pro Seite

  • 2017er Lafleur Mallet Sauternes AOC (0,375) schwer oder restsüß
    Tolle Preis/Leistung

    2017er Lafleur Mallet Sauternes AOC (0,375)

    Cheval Quancard - Frankreich / Bordeaux/Sauternes

    auf Lager, Lieferzeit 1-2 Tage
    Der Sauternes von Lafleur Mallet wurde aus Semillon, Sauvignon und Muscadelle erzeugt. Das verführerische Bukett zeigt Aromen von Orangenzesten, Quittengelee, Honig, Pfirsich, Birne, Rosen, Muskat und Holunder. Am Gaumen füllig, cremig, dichte Frucht, wunderbare Süße, feiner Saft, zarte Würze, vielschichtig, elegant und mit endlos langem Nachhall. Mehr erfahren
    9,99 €
    Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
    0,375 Liter (26,64 € / Liter) /
    13% Alkohol
    Artikel: 126675

    Rebsorte Muscadelle Sauvignon Blanc Semillon
    Barrique Der Wein wurde im Stahltank ausgebaut.
    Bewertung genuss7.de: 86 Punkte
    Speisen Apfelkuchen oder Tarte Edelschimmelkäse Gänseleber

1 Artikel

pro Seite

Kundenzufriedenheit
Service

Kundenservice:
Mo. - Fr. 9-16 Uhr


Service-Telefon:
0 70 31 / 4 63 86 42


E-Mail:
info@genuss7.de

Newsletter

* Pflichtfeld

-