Champagne H. Blin

Die Ursprünge des Hauses Champagne H. BLIN gehen auf die Zeit zwischen den beiden Weltkriegen zurück, als die Reputation von Henri Blin allgemein bekannt wird. Er stammt aus einer alteingesessenen Winzerfamilie aus Vincelles. Durch seinen baldigen Erfolg beflügelt, schloß er sich 1947 mit 28 Champagnerproduzenten zusammen und gründet Champagne H.BLIN mit dem Ziel, seine eigene Champagnermarke zu entwickeln und zu vertreiben. Heute, 60 Jahre später, besitzt Champagne H.BLIN mehr als 130 Hektar Rebfläche (3 Hektar Bio und der Rest in nachhaltiger Bewirtschaftung) in der "Vallée de la Marne", der bedeutendsten Anbaufläche für Pinot Meunier. Überzeugt von der Bedeutung des überlieferten Wissens in der Kunst der Weinbereitung, wendet Champagne H.BLIN moderne Methoden unter strenger Berücksichtigung der althergebrachten Regeln an: nicht eine Maschine macht eine gute Cuvée, sondern die Perfektion der Assemblage. Die Virtuosität von H.BLIN liegt in der Verwendung des Pinot Meunier, eine Rebsorte mit fruchtigen und intensiven Aromen. Keine einzige Traube wird zugekauft, um eine umfassende Qualitätskontrolle vom Weinberg bis zum Verbraucher gewährleisten zu können. Tony Rasselet ist als angesehener Önologe seit mehr als 28 Jahren Direktor des Hauses Champagne H.BLIN, dessen Präsident Simon Blin, aus 8ter Generation von Winzern, ist der Enkel des Gründers Henri Blin.

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

Kundenzufriedenheit
Service

Kundenservice:
Mo. - Fr. 9-16 Uhr


Service-Telefon:
0 70 31 / 4 63 86 42


E-Mail:
info@genuss7.de

Newsletter

* Pflichtfeld

-