Alternativen zu diesem Wein
  1. 2016er Domaine Henri Delagrange Volnay 1er Cru Clos des Chenes AOC

    2016er Domaine Henri Delagrange Volnay 1er Cru Clos des Chenes AOC

    69,99 €
    0,75 liter (93,32 € / liter)
    13,5% Alkohol
    Artikel: 122058
Im Angebot
  1. 2021er Sella & Mosca Rosé Alghero DOC

    2021er Sella & Mosca Rosé Alghero DOC

    7,29 €
    0,75 liter (9,72 € / liter)
    12% Alkohol
    Artikel: 129912
  2. 2021er Nachts sind alle Burgunder Grau QbA (Markus Pfaffmann Grauburgunder)

    2021er Nachts sind alle Burgunder Grau QbA (Markus Pfaffmann Grauburgunder)

    Sonderangebot 6,99 € Normalpreis 7,49 €
    0,75 liter (9,32 € / liter)
    12,5% Alkohol
    Artikel: 129826
  3. 2018er Antinori Tenuta La Braccesca Vino Nobile di Montepulciano DOCG

    2018er Antinori Tenuta La Braccesca Vino Nobile di Montepulciano DOCG

    Sonderangebot 18,99 € Normalpreis 19,99 €
    0,75 liter (25,32 € / liter)
    14,5% Alkohol
    Artikel: 129819
kräftig rot
Ein Top-Burgunder

2016er Louis Jadot Beaune 1er Cru Clos de Ursules AOC

auf Lager, Lieferzeit 1-2 Tage
Um den charakteristischen Terroir- und Rebsortenausdruck der Pinot Noir-Trauben des Clos des Ursules in der Premier Cru-Lage Les Vignes Franches so klar und unverfälscht wie möglich auch im Wein zum Ausdruck zu bringen, lässt Louis Jadots langjähriger Kellermeister Jacques Lardière die vollständig entrappten Trauben nach Parzellen getrennt etwa 25 bis 33 Tage lang im offenen Fermenter auf der Maische vergären, damit der Wein den Beerenhäuten ein Maximum an Farbe, Aromen und Tannin entziehen kann. Danach stellt er die Cuvée zusammen und legt den Wein für rund 18 Monate zur Reife ins Barrique (die Fässer stammen aus der eigenen Küferei CADUS). Das elegante Bukett zeigt Aromen von Kirschen, Heidelbeeren, Cassis, Vanille, Kakao, Kokos, Nelken, Zimt, Estragon, Mandeln, erdige Noten und Veilchen. Am Gaumen füllig, sehr elegant, saftig, mineralisch, feinwürzig, sehr schöne Frucht, viel samtenes Tannin, perfekte Balance, feines Holz, unglaubliche Finesse und ein sehr langer Nachhall. 93 Punkte von Robert Parker (End of January 2019, The Wine Advocate).
74,99 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0,75 liter (99,99 € / liter)
13% Alkohol
Artikel: 126128
Maison Louis Jadot
Maison Louis Jadot

1859 hatte Louis Henry Denis Jadot sein Handelshaus in Beaune gegründet. Heute zählt Maison Louis Jadot zu den bedeutendsten Traditionshäusern im Burgund. Aus den Trauben der rund 150 Hektar Reben im Besitz des Hauses (davon allein 55 Hektar in Grand- und Premier-Cru-Lagen) erzeugt Jadots "most talented... mehr Informationen

Der Premier Cru Les Vignes Franches liegt auf halber Hanghöhe zwischen Les Boucherottes und Les Chouacheux (im Norden) und Clos des Mouches und Les Aigrots (im Süden). Die drei Rebparzellen der Vignes Franches umfassen insgesamt keine 10 Hektar Reben. Der Weinberg war lange vor Französischen Revolution ein Geschenk der Provinz Burgund an eine Gruppe loyaler Untertanen zum Dank für ihre Verdienste um die Krone gewesen. Weil das Stück Rebland von allen Steuern und Abgaben befreit war, nannte man es vignes franches. Einen Teil der Reben schenkte man später dem Frauenkonvent der Ursulinen, einem 1626 in Beaune gegründetem Erziehungsorden. Dieser Teil wurde ummauert und nun Clos des Ursules genannt. Um den charakteristischen Terroir- und Rebsortenausdruck der Pinot Noir-Trauben des Clos des Ursules in der Premier Cru-Lage Les Vignes Franches so klar und unverfälscht wie möglich auch im Wein zum Ausdruck zu bringen, lässt Louis Jadots langjähriger Kellermeister Jacques Lardière die vollständig entrappten Trauben nach Parzellen getrennt etwa 25 bis 33 Tage lang im offenen Fermenter auf der Maische vergären, damit der Wein den Beerenhäuten ein Maximum an Farbe, Aromen und Tannin entziehen kann. Danach stellt er die Cuvée zusammen und legt den Wein für rund 18 Monate zur Reife ins Barrique (die Fässer stammen aus der eigenen Küferei CADUS). Das elegante Bukett zeigt Aromen von Kirschen, Heidelbeeren, Cassis, Vanille, Kakao, Kokos, Nelken, Zimt, Estragon, Mandeln, erdige Noten und Veilchen. Am Gaumen füllig, sehr elegant, saftig, mineralisch, feinwürzig, sehr schöne Frucht, viel samtenes Tannin, perfekte Balance, feines Holz, unglaubliche Finesse und ein sehr langer Nachhall. 93 Punkte von Robert Parker (End of January 2019, The Wine Advocate).
Mehr Informationen
Jahrgang 2016
Rebsorten Pinot Noir
Säure (Gramm) 4.9
Restzucker (Gramm) 2
Trinktemperatur 16-18
Land Frankreich
Region Burgund
Geschmack trocken
Verschlussart Kork
Lagerfähig bis 2032
Barrique mit Holz
Barrqiuetyp französische Eiche
Monate im Barrqiue 18
Winzer Maison Louis Jadot
Bio Produkt kein bio
genuss7-Bewertung 94
Weintyp kräftig rot
Speisen Coq au Vin
Bewertung 93 Punkte Robert Parker , genuss7.de: 94 Punkte
Auszeichnung von genuss7.de Punkte, Robert Parker
Zutaten enthält Sulfite
potenziell allergenen Substanzen Sulfite
Verantwortlicher Maison Louis Jadot, 21 rue Eugène Spuller, 21203 BEAUNE CEDEX, Frankreich
Weight 1
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:2016er Louis Jadot Beaune 1er Cru Clos de Ursules AOC
Ihre Bewertung