Im Angebot
  1. 2021er Weingut Hermann Dönnhoff Riesling Höllenpfad im Mühlenberg GG

    2021er Weingut Hermann Dönnhoff Riesling Höllenpfad im Mühlenberg GG

    auf Lager, Lieferzeit 1-2 Tage
    54,99 €
    0,75 liter (73,32 € / liter)
    13% Alkohol
    Artikel: 130438
  2. 2021er Santa Cristina White IGT

    2021er Santa Cristina White IGT

    auf Lager, Lieferzeit 1-2 Tage
    Sonderangebot 7,89 € Normalpreis 8,49 €
    0,75 liter (10,52 € / liter)
    12% Alkohol
    Artikel: 130394
  3. 2018er Weingut Albrecht Schwegler Rosé trocken QbA

    2020er Weingut Albrecht Schwegler Rosé trocken QbA

    auf Lager, Lieferzeit 1-2 Tage
    Sonderangebot 7,99 € Normalpreis 10,50 €
    0,75 liter (10,65 € / liter)
    11,5% Alkohol
    Artikel: 130337
fruchtig frisch
Vom Spätburgunder-Spezialisten

2018er Weingut Bernhard Huber Malterdinger Spätburgunder trocken QbA

auf Anfrage
Der Malterdinger Spätburgunder von Bernhard Huber wurde in Barriques ausgebaut. Er zeigt eine sehr schöne und elegante Nase mit Aromen von Himbeeren, Kirschen, Johannisbeeren, Rauch, Kakao, Kaffee, Nelken, Lorbeer, Oregano, Oliven, erdige Noten und Rosen. Am Gaumen füllig, sehr elegant, sehr saftig, toller Zug und perfekt balancierter Druck, vielschichtig, würzige Frucht, seidig, animierend und sehr lange anhaltend.
18,99 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0,75 liter (25,32 € / liter)
13% Alkohol
Artikel: 129306
Weingut Bernhard Huber
Weingut Bernhard Huber

Das Weingut Huber aus dem badischen Malterdingen gehört unbestritten zu den großen Burgundererzeugern. Bernhard Huber gehörte zu Lebzeiten zu den erfolgreichsten Winzern unserer Zeit. Auf rund 30 Hektar Rebfläche hat sich die Familie Huber auf den Anbau der Burgundersorten spezialisiert. Der "Gault Millau Wine... mehr Informationen

Das Weinbaugebiet Baden ist das drittgrößte Deutschlands und besonders für seine Weine aus den Burgundersorten bekannt. Das Weingut Bernhard Huber in Malterdingen gehört zweifellos zu den besten Erzeugern des Anbaugebiets. Der Malterdinger Spätburgunder gehört in die Gruppe der Ortsweine. Hier verwendet Julian Huber fast ausschließlich gebrauchte Barriques aus französischer Eiche. Die Trauben stammen aus den Lagen rund um Malterdingen und sind im Schnitt rund 22 Jahre alt. Die Böden sind hier von Löss und Muschelkalk geprägt. Nach der klassischen Maischegärung reifte der reinsortige Spätburduner für rund 12 Monate in Barriques aus französischer Eiche. Der Malterdinger Spätburgunder zeigt eine sehr schöne und elegante Nase mit Aromen von Himbeeren, Kirschen, Johannisbeeren, Rauch, Kakao, Kaffee, Nelken, Lorbeer, Oregano, Oliven, erdige Noten und Rosen. Am Gaumen füllig, sehr elegant, sehr saftig, toller Zug und perfekt balancierter Druck, vielschichtig, würzige Frucht, seidig, animierend und sehr lange anhaltend.
Mehr Informationen
Jahrgang 2018
Rebsorten Spätburgunder
Alkoholgehalt 13
Säure (Gramm) 6.2
Restzucker (Gramm) 1.8
Trinktemperatur 14-18
Land Deutschland
Region Baden
Geschmack trocken
Verschlussart Kork
Lagerfähig bis 2026
Barrique mit Holz
Barrqiuetyp französische Eiche
Monate im Barrqiue 12
Winzer Weingut Bernhard Huber
Bio Produkt kein bio
genuss7-Bewertung 90
Weintyp fruchtig frisch
Speisen Coq au Vin, Kaninchen, Wildgerichte
Bewertung 89 Punkte von Robert Parker, genuss7.de: 89 Punkte
Auszeichnung von genuss7.de Punkte, Robert Parker
Zutaten enthält Sulfite
potenziell allergenen Substanzen Sulfite
Verantwortlicher Weingut Huber, Heimbacher Weg 19, 79364 Malterdingen
Weight 1