Weingut Philipp Kuhn

Weingut Philipp Kuhn

Philipp Kuhns Familie ist seit dem 17 Jahrhundert in Laumersheim ansässig. Hier und in den umliegenden Dörfern liegen ihre Rebflächen: in Laumersheim, Großkarlbach und Dirmstein. Seit 1992 ist Philipp Kuhn Junior, damals gerade zwanzig Jahre alt, für die weinbau- und kellerwirtschaftlichen Geschicke des Gutes verantwortlich. „Man muss seine Weinberge erst begreifen, um gute Weine zu machen“, sagt Philipp Kuhn über seine Arbeitsweise. Bei allen Rebpflanzungen war und ist er dabei – außer bei den alten Rieslinganlagen. Da war er noch nicht auf der Welt. Das Weingut umfasst rund 20 Hektar Rebfläche, davon ist die Hälfte mit Rotweinreben bestockt. Der Durchbruch gelang Philipp mit einem Doppelsieg beim Rotweinpreis der Fachzeitschrift VINUM. 2007 hat er dieses Ergebnis mehr als übertroffen: Zwei Mal Erster und zwei Mal Zweiter. Heute gilt Philipp Kuhn als größtes Talent in der deutschen Rotweinszene. Die Rotweine werden nach traditionellen Methoden vinifiziert. Die Traubenernte geschieht konsequent von Hand, zum Teil in mehreren Durchgängen von Anfang Oktober bis November. So erntet man optimal reife, aber gleichzeitig gesunde Beeren. Diese werden von ihrem Stielgerüst getrennt und durch klassische Maischegärung zum Teil über mehrere Wochen vergoren. Alle Rotweine werden in Holzfässern gelagert. Zweitweine reifen in großen Holzfässern oder in alten Barriques, die Spitzenqualitäten in jüngeren oder neuen Barriques. Die Lagerzeit beträgt zwischen 16 und 20 Monaten. Die Weißweine werden vornehmlich reduktiv in Edelstahl oder alten Holzfässern ausgebaut. Alle Trauben werden von Hand geerntet. Nachdem die Beeren von den Stielen entfernt wurden, wird je nach Qualität und Weintyp eine variable Maischestandzeit vorgenommen. Danach werden sie, ohne zu pumpen, durch reinen Falldruck auf die pneumatische Kelter gebracht und ganz schonend abgepresst. Die Moste werden aromaschonend bei unter 20°C Gärtemperatur teils spontan, teils mit Reinzuchthefen vergoren. Dies sichert ein feines Sortenaroma, einen kraftvollen Körper und eine sehr gute Haltbarkeit.

1 Artikel

pro Seite

  • 2016er Weingut Philipp Kuhn Blaufränkisch Reserve trocken QbA konzentriert
    Burgenland oder Pfalz?

    2016er Weingut Philipp Kuhn Blaufränkisch Reserve trocken QbA

    Weingut Philipp Kuhn - Deutschland / Pfalz

    auf Lager, Lieferzeit 1-2 Tage
    Die Blaufränkisch Reserve von Philipp Kuhn wurde im Holzfass ausgebaut. Die sehr schöne Nase zeigt Aromen von Sauerkirschen, Brombeeren, Himbeeren, Feigen, Bleistift, Zeder, Tabak, Kakao, Rauchfleisch, Nelken, Pfeffer, Thymian und Veilchen. Am Gaumen fleischig, saftig, samtig, würzige Frucht, vielschichtig, elegant und sehr lange anhaltend. Mehr erfahren
    26,79 €
    Inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten
    0.75 Liter (35,72 € / Liter) /
    13.5% Alkohol
    Artikel: 125722

    Rebsorte Blaufränkisch
    Barrique Der Wein wurde im Holzfass ausgebaut.
    Bewertung genuss7.de: 92 Punkte
    Speisen Lammgerichte Pfeffersteak

1 Artikel

pro Seite

Kundenzufriedenheit
Service

Kundenservice:
Mo. - Fr. 9-16 Uhr


Service-Telefon:
0 70 31 / 4 63 86 42


E-Mail:
info@genuss7.de

Newsletter

* Pflichtfeld

-