kräftig rot
Ein Klassiker

2018er Weingut Rudolf Fürst Centgrafenberg Spätburgunder trocken GG

Weingut Rudolf Fürst - Deutschland / Franken

auf Anfrage
Beim Weingut Fürst wird das Große Gewächs vom Spätburgunder, aus dem Centgrafenberg, im Barrique ausgebaut. Der Wein zeigt eine wunderschöne Nase mit Aromen von Himbeeren, Kirschen, Holunder, Hagebutte, Johannisbeeren, Schlehe, Unterholz, Schwarztee, Tabak, Kakao, Rauchfleisch, Nelken, Eukalyptus, Lavendel, Rosmarin, Rosen und Veilchen. Am Gaumen fleischig, wunderbarer Druck, welcher jedoch immer auf der eleganten Seite bleibt, enorme Saftigkeit, samtig, feinwürzig, wunderschöne Frucht, sehr elegant, vielschichtig, mineralische Kühle, toller Zug und sehr lange anhaltend. 94 - 95 Punkte von Robert Parker (August 2020 Week 2, The Wine Advocate) und 95 Punkte von James Suckling.


Verfügbarkeit: Nicht auf Lager

79,99 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0,75 Liter (106,65 € / Liter) /
13,5% Alkohol
Artikel: 127133
Weingut Rudolf Fürst

Seit dem Jahr 2007 wird das Weingut Rudolf Fürst von Paul und Sohn Sebastian Fürst geführt. Hier, ganz im Westen des Frankenlandes im Maintal zwischen Spessart und Odenwald liegen die Weinorte Churfrankens und stellen dort mit Klima und Boden eine Fränkische Besonderheit dar. Weinbau wird von der Familie... mehr Informationen

Artikelbeschreibung
Details
Die Lage Bürgstädter Centgrafenberg ist eine der Spitzenlagen des deutschen Anbaugebiets Franken. Die rund 11 Hektar umfassende Südlage befindet sich an der Mündung der Erf in den Main. Die Hang- und Steillagen profitieren sehr stark vom Kleinklima des Talkessels Miltenberg, welcher vom Spessart und Odenwald eingerahmt ist. Im Centgrafenberg sind die Böden sehr stark von Buntsandstein-Verwitterungsboden und Lehm geprägt. Das Große Gewächs vom Spätburgunder aus dem Centrafenberg wurde aus handgelesenen Trauben erzeugt. Der Großteil der Späturgunderreben sind französischen Ursprungs. Nach der klassischen Maischegärung reifte der Wein in Barriques. Die wunderschöne Nase zeigt Aromen von Himbeeren, Kirschen, Holunder, Hagebutte, Johannisbeeren, Schlehe, Unterholz, Schwarztee, Tabak, Kakao, Rauchfleisch, Nelken, Eukalyptus, Lavendel, Rosmarin, Rosen und Veilchen. Am Gaumen fleischig, wunderbarer Druck, welcher jedoch immer auf der eleganten Seite bleibt, enorme Saftigkeit, samtig, feinwürzig, wunderschöne Frucht, sehr elegant, vielschichtig, mineralische Kühle, toller Zug und sehr lange anhaltend. 94 - 95 Punkte von Robert Parker (August 2020 Week 2, The Wine Advocate) und 95 Punkte von James Suckling.
Zusatzinformation
Zusatzinformation
Jahrgang 2018
Rebsorten Spätburgunder
Säure (Gramm) Nein
Restzucker (Gramm) Nein
Trinktemperatur 16-18
Land Deutschland
Region Franken
Geschmack trocken
Aromaspektrum Nein
Charakteristik Nein
Verschlussart Kork
Lagerfähig bis 2038
Barrique mit Holz
Barrqiuetyp Nein
Monate im Barrqiue Nein
Winzer Weingut Rudolf Fürst
Bio Produkt kein bio
Biokontrolle Nein
Vegan Nein
genuss7-Bewertung 95
Weintyp kräftig rot
Speisen Coq au Vin, Sauerbraten
Bewertung 95 Punkte Robert Parker, 95 Punkte von James Suckling , genuss7.de: 95 Punkte
Auszeichnung von genuss7.de Punkte, James Suckling, Robert Parker
Zutaten enthält Sulfite
potenziell allergenen Substanzen Sulfite
Verantwortlicher Weingut Rudolf Fürst, Hohenlindenweg 46, 63927 Bürgerstadt
Gewicht 1
Kundenmeinungen
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung
Sie bewerten den Artikel: 2018er Weingut Rudolf Fürst Centgrafenberg Spätburgunder trocken GG
Wie bewerten Sie diesen Artikel? *
  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Bewertung
Kundenzufriedenheit
Service

Kundenservice:
Mo. - Fr. 9-16 Uhr


Service-Telefon:
0 70 31 / 4 63 86 42


E-Mail:
info@genuss7.de

Newsletter

* Pflichtfeld

-