Alternativen zu diesem Wein
Im Angebot
  1. 2021er Christian Stahl Nachschlag Drink Pink Rosé trocken QbA

    2021er Christian Stahl Nachschlag Drink Pink Rosé trocken QbA

    Sonderangebot 6,39 € Normalpreis 7,49 €
    Artikel: 130028
  2. 2021er Christian Stahl Silvaner trocken QbA
  3. 2021er Christian Stahl Weissburgunder trocken QbA
frisch knackig
Aus der Schatzkammer

2013er Weingut Wittmann Westhofen Aulerde Riesling trocken GG

öko-/biolog. Anbau (DE-ÖKO-006)
Weingut Wittmann - Westhofen - Deutschland / Rheinhessen
auf Anfrage
Das Große Gewächs vom Riesling aus der Lage Aulerde zeigt eine tolle Nase mit Aromen von Aprikosen, Pfirsich, Apfel, Ananas, etwas Mango, Feuerstein, ein Hauch von Karamell, Kräuterwürze und florale Akzente. Am Gaumen knackig, füllig, enorme Tiefe, wunderschöne Frucht, tief mineralisch, zarter Schmelz, finessenreich, zarte Würze, zupackende Art und ein sehr langer Nachhall. 92 Punkte von Robert Parker (215, The Wine Advocate).
59,99 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
0,75 liter (79,99 € / liter)
12,5% Alkohol
Artikel: 128439
Weingut Wittmann - Westhofen
Weingut Wittmann - Westhofen

Die Familie Wittmann betreibt seit 1663 Weinbau. In Westhofen, im südlichen Rheinhessen, wurde der Weinbau der Familie Wittmann erstmals urkundlich erwähnt. Aus dieser langen Tradition heraus entwickelte sich über die Jahrhunderte hinweg das Weingut zu seiner heutigen Form. Eine lange Weinbautradition sagt... mehr Informationen

Die Lage Aulerde bei Westhofen ist als Großes Gewächs klassifiziert. Die Einzellage Aulerde wurde erstmals Im Jahre 1380 erwähnt. Die Lage verfügt über eine zehnprozentige Steigung und führt aus der oberrheinischen Tiefebene auf rund 100 Meter über dem Meeresspiegel hinauf. von der Lage Kirchspiel ist die Lage geschützt und zählt zu den wärmsten Lagen. Philipp Wittmann verfügt, im Kernstück der Lage Aulerde, über rund 4 Hektar Rebfäche. In diesem privilegierten Kernstück der Lage findet der Riesling optimale Voraussetzungen. Denn nur hier dominiert der Tonmergel neben geringen Anteilen an Lößlehm und Kalkstein. Der Untergrund besteht aus gelbem Tonsand und kiesigem Sand und sorgt somit für die unverwechselbare und individuelle Charakteristik dieses Rieslings. Das Große Gewächs zeigt eine tolle Nase mit Aromen von Aprikosen, Pfirsich, Apfel, Ananas, etwas Mango, Feuerstein, ein Hauch von Karamell, Kräuterwürze und florale Akzente. Am Gaumen knackig, füllig, enorme Tiefe, wunderschöne Frucht, tief mineralisch, zarter Schmelz, finessenreich, zarte Würze, zupackende Art und ein sehr langer Nachhall. 92 Punkte von Robert Parker (215, The Wine Advocate).
Mehr Informationen
Jahrgang 2013
Rebsorten Riesling
Säure (Gramm) 7.9
Restzucker (Gramm) 3.5
Trinktemperatur 10-12
Land Deutschland
Region Rheinhessen
Geschmack trocken
Verschlussart Kork
Lagerfähig bis 2028
Barrique ohne Holz
Winzer Weingut Wittmann - Westhofen
Bio Produkt öko-/biolog. Anbau (DE-ÖKO-006)
Biokontrolle DE-ÖKO-022
genuss7-Bewertung 94
Weintyp frisch knackig
Bewertung 92 Punkte von Robert Parker, genuss7.de: 94 Punkte
Auszeichnung von genuss7.de Punkte, Robert Parker
Zutaten enthält Sulfite
potenziell allergenen Substanzen Sulfite
Verantwortlicher Weingut Wittmann, Mainzer Straße 19, 67593 Westhofen
Weight 1
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:2013er Weingut Wittmann Westhofen Aulerde Riesling trocken GG
Ihre Bewertung