Vega Sicilia

Vega Sicilia

Die Geschichte des renommierten Weinguts Vega Sicilia ist eine faszinierende Reise, die im Jahr 1842 begann, als Don Toribio Lecanda karges Weideland am Ufer des Duero erwarb. Damals hatte er keine Vorstellung davon, dass er den Grundstein für einen Mythos legen würde. Er entschied sich dafür, nach Bordeaux zu reisen, um Rebsetzlinge der renommierten Sorten Cabernet Sauvignon, Carmenère, Malbec, Merlot und Pinot Noir zu kaufen. Doch trotz dieser internationalen Einflüsse blieb die Hauptrebsorte des Weinguts der spanische Tempranillo, in der Region auch als Tinto Fino bekannt.

Im Jahr 1915 wurde der erste Vega Sicilia Wein auf den Markt gebracht und erlangte schnell große Anerkennung. Seit 1982 befindet sich das Weingut im Besitz der Familie Alvarez. Unter der Leitung von Pablo Alvarez und dem hauptverantwortlichen Oenologen Xavier Ausas, der seit 1998 im Team ist, wird die Tradition und der Mythos von Vega Sicilia weitergeführt.

Das Weingut selbst befindet sich in einem historischen Gebäude aus dem Jahr 1846, das mit aufwendigen Renovierungsmaßnahmen zu einem wahren Juwel geworden ist. Die Fassade und große Teile des Inneren wurden sorgfältig erhalten. In den Kellern von Vega Sicilia reifen rund 4000 Barriquefässer, in denen einer der legendärsten Weine Spaniens seine Vollendung findet.

Die Familie Alvarez ist stolzes Mitglied der Primum Familiae Vini, einer exklusiven Vereinigung führender Weingüter. Dies unterstreicht die herausragende Qualität und den internationalen Ruf von Vega Sicilia.

Die Weine von Vega Sicilia sind ein wahres Meisterwerk, das die Essenz des Terroirs und die Tradition des spanischen Weinbaus in sich trägt. Jeder Schluck ist ein Erlebnis für die Sinne und eine Hommage an die lange Geschichte und Hingabe des Weinguts.

Entdecken Sie die faszinierende Welt von Vega Sicilia und tauchen Sie ein in die Magie und Einzigartigkeit dieser herausragenden Weine, die zu Recht zu den besten und begehrtesten der Welt gehören.